Auflösung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Auf·lö·sung, Plural: Auf·lö·sun·gen
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯fˌløːzʊŋ]
Bedeutungen:
[1] das Aufheben, Beenden von etwas
[2] die Lösung oder Aufklärung eines Rätsels oder Geheimnisses
[3] Physik: stellt die Fähigkeit einer Einrichtung dar, physikalische Größen gleicher Dimension zu unterscheiden
[4] Videotechnik: Anzahl der Bildpunkte (Pixel) pro Zeile und Spalte (bzw. deren Dichte) eines Bildschirms
[5] Elektronik, Messtechnik: Genauigkeit bei der Erfassung eines analogen Signals
[6] Musik: Beendigung einer tonalen Spannung und/oder das Aufheben eines Vorzeichens
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs auflösen mit dem Suffix (Derivatem) -ung
Synonyme:
[3] Auflösungsvermögen
[4] Bildauflösung
Beispiele:
[1] Das Grundgesetz sieht zwei Möglichkeiten einer Auflösung des Bundestages vor.
[1] „Im Sommer 1923 indes zerstörte die immer raschere Entwertung der Mark die Wirtschaft, es drohten Lebensmittelknappheit und Massenelend, und das Reich stand kurz vor der Auflösung.
[2] Die Auflösung unseres Rätsels erfolgt in der nächsten Sendung.
[3] Das menschliche Auge hat eine Auflösung von ca. einer Bogenminute.
[4] Bei 19-Zoll-Röhrenmonitoren ist eine Auflösung von 1280 x 1024 üblich.
[5] Ein 8-Bit-Analog-Digital-Wandler hat bei 5V eine Auflösung von ca. 20mV.
[6] „Eine durch ein ♭ zum des′ erniedrigte Note hingegen wird nach Auflösung wieder zum d′“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch