Aufsicht
Substantiv, f:

Worttrennung:
Auf·sicht, Plural: Auf·sich·ten
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯fzɪçt]
Bedeutungen:
[1] die Beobachtung, Kontrolle, Überwachung von etwas
[2] Person, die [1] wahrnimmt
[3] Darstellung, bei der ein Gegenstand von oben wiedergegeben wird
Herkunft:
Ableitung von aufsehen, genauer Konversion des Verbstamms mit Ablaut
Synonyme:
[3] Draufsicht
Gegenwörter:
[3] Untenansicht
Beispiele:
[1] In den Pausen muss in Schulen immer Aufsicht geführt werden.
[1] Der die Aufsicht durchführende Beamte ist befugt, Verwarnungen auszusprechen.
[1] „Die Aufsicht über den Religionsunterricht wurde den staatlichen Behörden überschrieben.“
[2] Die Aufsicht hat sehr gut aufgepasst und Schlimmeres verhindert.
[2] „Die Braut von dem Kellner ist Aufsicht in einem Warenhaus.“
[3] Die linke Skizze zeigt eine Aufsicht auf das Schiff, die rechte eine Ansicht der Backbordseite.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch