Auftragseingang
Substantiv, m:

Worttrennung:
Auf·trags·ein·gang, Plural: Auf·trags·ein·gän·ge
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯ftʁaːksˌʔaɪ̯nɡaŋ]
Bedeutungen:
[1] Wirtschaft: Eintreffen eines Auftrages, Eintreffen einer Bestellung
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Auftrag, Fugenelement -s und Eingang
Beispiele:
[1] „Die Auftragseingänge sind ein vorlaufender Indikator für die konjunkturelle Entwicklung.“
Übersetzungen:
  • englisch: [1] order inflow, order receipt
  • französisch: [1] passage des commandes m, réception de la commande f
  • spanisch: [1] entrada de pedidos f



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch