Augenlicht
Substantiv, n:

Worttrennung:
Au·gen·licht, Plural: Au·gen·lich·ter
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯ɡn̩ˌlɪçt]
Bedeutungen:
[1] kein Plural: die Fähigkeit, zu sehen; Sehkraft
[2] dichterisch: Auge
Herkunft:
[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Auge, Fugenelement -n und Licht
Synonyme:
[1] Sehkraft
Beispiele:
[1] Er verlor sein Augenlicht bei einem Unfall.
[1] „Er blickte zu ihr auf mit dem Ausdruck eines Blinden, dem plötzlich das Augenlicht geschenkt wird.“
[2] „O, öffnet euch, ihr lieben Augenlichter!
Erwärmet euch, ihr Hände!“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch