Auslieferung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Aus·lie·fe·rung, Plural: Aus·lie·fe·run·gen
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯sˌliːfəʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] das Ausliefern (eines Menschen, von Waren)
Herkunft:
Suffigierung aus ausliefern (Präfigierung aus aus und liefern, von liberare, dieses erscheint in den mittellateinischen Quellen in der Bedeutung fortschicken, schicken, dann geben, aushändigen, leisten, in Bezug auf Verpflichtungen, Zinsen, Gefangene, und auch auf das, was ein Herr seinen Dienern an Unterhalt und Lohn terminlich zu geben schuldig ist) und -ung
Synonyme:
[1] Ablieferung, Anlieferung, Belieferung
Gegenwörter:
[1] Einlieferung
Beispiele:
[1] Die Auslieferung des Buchs erfolgt erst Anfang Dezember.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch