Aussicht
Substantiv, f:

Worttrennung:
Aus·sicht, Plural: Aus·sich·ten
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯sˌz̥ɪçt]
Bedeutungen:
[1] ein Blick oder auch Rundblick von einem bestimmten Punkt aus
[2] übertragen: ein Ausblick in die Zukunft
Herkunft:
Substantiv zu aussehen; in der ersten Bedeutung bereits 1709 belegt, in der zweiten Bedeutung seit Mitte des 18. Jahrhunderts
Synonyme:
[1, 2] Ausblick
Beispiele:
[1] Heute bei dem klaren Wetter haben wir hier eine herrliche Aussicht.
[1] „Das Ziel vieler Wanderer ist natürlich die schöne Aussicht.
[2] Die Aussichten der Wirtschaft haben sich wieder verbessert.
[2] „Die Aussichten für unsere Wirtschaft sind düster.“
[2] „Die Horoskope für einzelne Tage sind so unterschiedlich wie die Zeitschriften, in denen sie abgedruckt sind - und selten hat man in der Bild dieselben Aussichten wie in der Brigitte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch