Ausstattung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Aus·stat·tung, Plural: Aus·stat·tun·gen
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯sˌʃtatʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Einrichtungsgegenstände eines Raumes
[2] Gegenstände, mit denen jemand oder etwas ausgerüstet ist
[3] meistens kein Plural: Gestaltung des Äußeren
[4] Rechtsprechung: alles, was einem Kind mit Rücksicht auf seine Verheiratung oder auf die Erlangung einer selbständigen Lebensstellung zur Begründung oder zur Erhaltung der Wirtschaft oder der Lebensstellung von dem Vater oder der Mutter zugewendet wird (§ 1624 I BGB)
[5] meistens kein Plural: das Ausstatten
Herkunft:
Ableitung von ausstatten
Synonyme:
[1] Inneneinrichtung
[2] Ausrüstung, Equipment (in Bezug auf Technisches)
[3] Aufmachung
Beispiele:
[1] Das Schlafzimmer des Hotels besitzt eine großzügige Ausstattung.
[1] Die Ferienwohnung, in der wir gewohnt haben, hatte eine sehr moderne Ausstattung.
[2] Zum Schwimmen benötigt man die dazugehörige Ausstattung (Badehaube, Tauchermaske, …).
[2] Die Expedition in den Regenwald hatte eine umfangreiche Ausstattung.
[2] Die Ausstattung dieses Neuwagens ist ungewöhnlich hochwertig.
[3] Die Ausstattung des neuen Theaterstücks lässt nichts zu wünschen übrig.
[4] Die Legaldefinition der Ausstattung im Rechtssinne findet sich in § 1624 BGB.
[5] Die Ausstattung dieses Etablissements hat eine durchaus gut beleumundete Firma übernommen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.010
Deutsch Wörterbuch