Auszeit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Aus·zeit, Plural: Aus·zei·ten
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯sˌt͡saɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] Sport: kurze Unterbrechung eines Spiels
Herkunft:
Determinativkompositum aus aus und Zeit
Synonyme:
[1] Spielunterbrechung, Time-out
Beispiele:
[1] „Chicago unterbrach meine Kontinuität, ich hatte mir sozusagen eine Auszeit genommen.“
[1] „Sie haben sich eine Auszeit genommen.“
[1] „Dass ich eine Auszeit brauchte, konnte mein Chef verstehen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch