auxiliar
Adjektiv:

Worttrennung:
au·xi·li·ar, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [aʊ̯ksiˈli̯aːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] fachsprachlich: zur Hilfe dienend, helfend
Herkunft:
Entlehnung aus dem lateinischen auxiliaris
Beispiele:
[1] „Obwohl die auxiliaren Bogenschützen nicht zu den Irregulären gehörten, sondern einen festen Bestandteil der römischen Auxiliareinheiten bildeten, werden sie in dieser Untersuchung zusammen mit den übrigen Bogenschützeneinheiten untersucht, …“
Übersetzungen:
Auxiliar
Substantiv, n:

Worttrennung:
Au·xi·li·ar, Plural: Au·xi·li·a·re
Aussprache:
IPA [aʊ̯ksiˈli̯aːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: Hilfsverb, auch im weiteren Sinne: Hilfsverb plus Funktionsverb
[2] Chemie: eine kovalent an ein Molekül angebrachte Gruppe
Synonyme:
[1] Auxiliarverb, Hilfsverb, Hilfswort, Hilfszeitwort
Beispiele:
[1] Auxiliare sind „haben“, „sein“ und „werden“. Diese sind tempusbildend und Teil eines zusammengesetzten Prädikats (Partizip II und reiner Infinitiv) beispielsweise hat gelesen, ist geschwommen, wird bekommen.
[1] „Für einige der infinitregierenden Verben […] hat sich in der Grammatiktradition die Bezeichnung Hilfsverb (»Auxiliar«, »Auxiliarverb«) eingebürgert.“
[1] In der Standardsprache neigt der Konjunktiv II zur Konstruktion mit dem Auxiliar würde.
[1] In Analogie zum Auxiliar ›geben‹ lassen sich folgende Charakteristika für ›kriegen‹ nennen, […]
[2] „Ein chirales Auxiliar ist ein Reagenz, welches die Umwandlung einer achiralen Verbindung in ein chirales Produkt ermöglicht.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch