Backenbart
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ba·cken·bart, Plural: Ba·cken·bär·te
Aussprache:
IPA [ˈbakn̩ˌbaːɐ̯t]
Bedeutungen:
[1] dichte Behaarung vor allem an Wangen und Kinn
Herkunft:
Determinativkompositum, Zusammensetzung von Backe, Fugenelement -n und Bart.
Gegenwörter:
[1] Kinnbart, Schnurrbart
Beispiele:
[1] Er ließ sich einen Backenbart wachsen.
[1] „Er hatte sich von ganz unten hochgearbeitet und strahlte dank seiner Körpergröße, seiner buschigen Augenbrauen und seines langen Backenbarts Autorität aus.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.011
Deutsch Wörterbuch