Badeort
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ba·de·ort, Plural: Ba·de·or·te
Aussprache:
IPA [ˈbaːdəˌʔɔʁt]
Bedeutungen:
[1] Ort an einem See oder am Meer, dessen Haupteinnahmequelle der Badebetrieb ist
[2] Ort, an dem sich Heilquellen und/oder Warmwasserquellen befinden
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs baden, Gleitlaut -e- und Ort
Synonyme:
[2] Bad, Kurort
Beispiele:
[1] Wir wollen dieses Jahr Urlaub am Meer machen. Mein Mann hat eine gemütliche Pension in einem alten Badeort ausgesucht.
[1] „Famara bietet dem Besucher den bedrückenden Anblick eines misslungenen Badeortes.“
[2] „In späteren Jahren kreisten seine Gedanken nur noch um Frauen, um seinen Gesundheitszustand, um Badeorte und Wasserkuren.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch