Baguette
Substantiv, n, f:

Worttrennung:
Ba·guette, Plural 1: Ba·guettes, Plural 2: Ba·guet·ten
Aussprache:
IPA [baˈɡɛt]
Bedeutungen:
[1] ein langgestrecktes und knuspriges Weißbrot aus Frankreich
Herkunft:
im 20. Jahrhundert von französisch baguette entlehnt, das auf italienisch bacchetta zurückgeht, einem Diminutiv zu bacchio „Stock, Stab“, von lateinisch baculum „Stock“
Synonyme:
[1] Franzosenbrot, Meterbrot, Partybrot, Stangenweißbrot
Gegenwörter:
[1] Schwarzbrot
Beispiele:
[1] Klassische Baguettes werden aus Weizenmehl Type 405 oder 550 hergestellt.
[1] „Vom Bäcker an der Ecke weht der Duft von Baguettes und Croissants über die Straße.“
[1] „Ob Brötchen, Baguette, Sandwich oder Ciabatta — in jedem Fall kommt es auf den richtigen Belag an.“
[1] „Ein Junge verkaufte Baguettes aus einer Schubkarre.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch