Baltikum
Substantiv, n, Toponym:

Worttrennung:
Bal·ti·kum, Plural:
Aussprache:
IPA [ˈbaltikʊm]
Bedeutungen:
[1] Geografie: ein 200 bis 300 km breiter Küstenstreifen an der Ostsee, gebildet durch die Staaten Estland, Lettland und Litauen
Herkunft:
leitet sich vom lateinischen Namen für die Ostsee Mare balticum ab
Synonyme:
[1] veraltet: Baltenland; baltische Staaten
Beispiele:
[1] „Mit einer Reichweite von bis zu 500 Kilometern können die hochmodernen und präzisen Marschflugkörper von der russischen Ostseeregion Kaliningrad (früheres Königsberg) Ziele im Baltikum, in Teilen Polens und sogar Deutschlands zerstören.“
[1] „Der 28-jährige katholische Bauernsohn aus dem Schwarzwald hatte sich im Krieg ausgezeichnet und später als Leutnant mit den Freikorps an den Nachkriegskämpfen im Baltikum und in Oberschlesien teilgenommen.“
[1] „Die Nato verdreifacht angesichts der Ukraine-Krise die Zahl ihrer Kampfflugzeuge im Baltikum.“
[1] „Tiefer und tiefer drangen die Russen ins Baltikum ein.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch