Barmherzigkeit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Barm·her·zig·keit, kein Plural
Aussprache:
IPA [baʁmˈhɛʁt͡sɪçkaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] die Eigenschaft, barmherzig zu sein und/oder zu handeln
Herkunft:
mittelhochdeutsch:barmherzekeit, früher auch barmherze, althochdeutsch: armherzī, belegt seit dem 8. Jahrhundert; vergleiche gotisch: armahaírtei nach lateinisch: misericordia
strukturell: Ableitung zu barmherzig mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit
Synonyme:
[1] Güte, Erbarmen, Mitgefühl, Mildtätigkeit
Gegenwörter:
[1] Unbarmherzigkeit
Beispiele:
[1] „Mitten in einer unbarmherzigen Welt ist die Barmherzigkeit jene Gerechtigkeit, nach der Jesu Jünger hungern und dürsten.“
[1] „Denn die Menschen brauchen nach islamischer Lehre nicht Erlösung, sondern Gottes Barmherzigkeit.“
[1] „Dennoch ist ein Mangel an menschlicher Barmherzigkeit ein beschämender Charakterfehler, daher verurteile ich die Handlungen dieser Menschen nicht, aber ich stelle sie in Frage und empfinde sie als überwiegend fehlgeleitet.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.044
Deutsch Wörterbuch