Basis
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ba·sis, Plural: Ba·sen
Aussprache:
IPA [ˈbaːzɪs]
Bedeutungen:
[1] allgemein: Grundlage
[2] allgemein: Ausgangspunkt oder Stützpunkt zu verschiedenen Operationen, wie Rettungs- und Militäreinsätze, Bergsteigen
[3] Architektur: Sockel einer Säule oder eines Pfeilers
[4] Mathematik: Term in einer Potenz, der potenziert wird
[5] Mathematik: Bezugsgröße (Skalierung) eines Logarithmus
[6] Mathematik: minimales Erzeugendensystem eines Vektorraums
[7] Mathematik: linear unabhängiges Erzeugendensystem eines Moduls
[8] Mathematik: Grundzahl eines Stellenwertsystems
[9] Elektronik: einer der drei Anschlüsse eines Bipolartransistors
[10] Geodäsie: kurz für Basislinie, mit hoher Genauigkeit gemessene Grundlinie zur Maßstabsfestlegung bei der Triangulation
[11] Technik: kurz für Stereobasis, Abstand zwischen den aufnehmenden Objektiven in der Stereofotografie
[12] Physik: Grundstruktur eines Kristalles, die periodisch wiederholt wird
[13] Politik: die große Menge der Stimmberechtigten (mehrheitlich ohne Amt), zum Beispiel in einer Partei (alle Mitglieder) oder in einem Wahlkreis
[14] Philosophie: Begriff, von Karl Marx geprägt
[15] Botanik: Fuß des Pilzstiels
[16] Meteorologie: Höhe, in der die aufsteigende Warmluft der Thermik zu Wolken kondensiert
Herkunft:
von griechisch βαίνεινgehen, schreiten“, βάσις „der Schritt, das Begehbare, der Grund“, über lateinisch basis im 15. Jahrhundert in der mathematischen Bedeutung „Grundlinie“ in Deutsche
Synonyme:
[1] Fundament
[2] Stützpunkt
Gegenwörter:
[4] Exponent
[9] Emitter, Kollektor
Beispiele:
[1] Die Entscheidung erfolgt auf Basis der letztjährigen Studie.
[2] Nach dem misslungenen Feldzug kehrte das Geschwader zur Basis zurück.
[3] Die Säule setzt sich klassischerweise aus den drei Teilen Basis, Schaft und Kapitell zusammen.
[4] In dem Ausdruck a^n ist a die Basis.
[4] Große Primzahlkandidaten findet man, indem man hohe Potenzen zur Basis 2 bildet, die man um eins verringert.
[5] Der Logarithmus von y zu Basis 2 ist gleich x. Mit welcher Hochzahl x muss 2 potenziert werden, damit das Ergebnis y ist?
[6] Ein Element der Basis heißt Basisvektor.
[7] Eine maximal linear unabhängige Teilmenge ist im Allgemeinen keine Basis.
[8] Eine hexadezimale Zahlendarstellung benutzt ein Zahlensystem zur Basis 16.
[9] Wenn bei einem Transistor die Basis-Kollektor-Spannung über etwa 0,7 V steigt, kann über die Emitter-Kollektor-Strecke ein Strom fließen.
[10] Bei der Triangulation kennt man die Länge der Basis und berechnet mit Hilfe der ermittelten Winkel den Abstand eines zu messenden Punktes in der Landschaft.
[11] Da die Augen des Menschen etwa 6,5 cm auseinanderliegen, wählt man in der Stereofotografie oft eine Basis von 65 mm.
[12] Der einzelne Baustein eines Kristalles ist die Basis, sie kann ein einziges Atom sein oder auch ein Molekül.
[13] Wenn der Parteiführer zu wenig Rücksicht auf die Basis nimmt, wird er nicht wiedergewählt.
[14] Karl Marx hat die Begriffe Basis und Überbau geprägt, wobei Basis die realen Arbeitsverhältnisse der Menschen bezeichnet.
[15] Der Stiel des Steinpilzes wird zur Basis hin weißlich und hat ein deutlich erkennbares, erhabenes Netz.
[16] Sinkt die Basis auf Bodenhöhe, entsteht meist Nebel.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.036
Deutsch Wörterbuch