Batterie
Substantiv, f:

Worttrennung:
Bat·te·rie, Plural: Bat·te·ri·en
Aussprache:
IPA [batəˈʁiː]
Bedeutungen:
[1] Elektrotechnik: ein Energiespeicher und eine Stromquelle, die auf der Umwandlung von chemischer in elektrische Energie basiert
[2] Militär: Artillerieeinheit beziehungsweise deren Gefechtsstand
Mehrere Bedeutungen fehlen noch.
Herkunft:
im 16. Jahrhundert entlehnt von französisch batterie „Reihe gefechtsbereiter Kanonen; deren Bedienungsmannschaft; Reihe nebeneinandergestellter Gegenstände; Hammerwerk; Schlägerei“, zu französisch battreschlagen“, aus lateinisch battuere „schlagen“. Der allgemeine Begriff einer "Reihe von Gegenständen" wurde dann später auch für in Reihe geschaltete Voltaische Elemente verwendet. Viele Batterien waren aus mehreren nebeneinander liegenden Einheiten zusammengesetzt, um ausreichend Leistung zu erbringen. Dieses Verfahren wird bei größeren Batterien immer noch angewandt, jedoch ist der Begriff auch auf die eigentlich einzelnen Einheiten der Batterien übergegangen. Laut Kluge wurde die Bedeutung „Stromspeicher“ im 18. Jahrhundert aus dem Englischen übernommen.
Beispiele:
[1] Für meinen Walkman brauche ich neue Batterien.
[1] Wenn ich in einer elektrischen Batterie den Strom schließe, verzehren sich Zink und Säure; unterbreche ich den Strom für ewige Zeiten, so bleiben Zink und Säure ewig intakt – ein Schließen des Stromes und das scheinbar Tote fängt wieder zu leben an.
[1] Als bei einem ziemlich großen Schnitt in den Unterleib das frische, unverweste Aussehen des Körpers auffiel, beschloß man, Gebrauch von der galvanischen Batterie zu machen.
[1] „Vor zwei Wochen hatte die US-Armee in einem Memo alle Truppen angewiesen, Drohnen von DJI nicht mehr einzusetzen, die Batterien und Speicherkarten zu entfernen und die Fluggeräte sicher aufzubewahren.“
[1] Eine Batterie besteht aus einer oder mehrere leitend miteinander verbundene galvanische Zellen.
[1] „Schon lange kommen die Batterien nicht mehr in den Hausmüll.“
[2] Meine erste Heldenthat fiel in mein elftes Jahr, wo ich in Gibraltar war, als die Spanier dasselbe belagerten, ich half in der Batterie Kugeln herbeitragen.
[2] Ein französischer Artilleriekapitän, der, beim Beginn einer Schlacht, eine Batterie, bestimmt, das feindliche Geschütz in Respekt zu halten oder zugrund zu richten, placieren will, stellt sich zuvörderst in der Mitte des ausgewählten Platzes, es sei nun ein Kirchhof, ein sanfter Hügel oder die Spitze eines Gehölzes, auf: er drückt sich, während er den Degen zieht, den Hut in die Augen, und inzwischen die Karren, im Regen der feindlichen Kanonenkugeln, von allen Seiten rasselnd, um ihr Werk zu beginnen, abprotzen, faßt er mit der geballten Linken, die Führer der verschiedenen Geschütze (die Feuerwerker) bei der Brust, und mit der Spitze des Degens auf einen Punkt des Erdbodens hinzeigend, spricht er: »hier stirbst du!« wobei er ihn ansieht – und zu einem anderen: »hier du!« – und zu einem dritten und vierten und allen folgenden: »hier du! hier du! hier du!« – und zu dem letzten: »hier du!«
[2] Hierüber haben wir nun mit einer für uns zureichenden Genauigkeit im allgemeinen anzugeben, daß nach den gewöhnlichen Erfahrungen eine Schwadron von 150 Pferden, ein Bataillon von 800 Mann und eine Batterie von 8 sechspfündigen Geschützen ungefähr gleich viel kosten, sowohl was die Ausrüstungs- als Unterhaltungskosten betrifft.
[2] „Die Batterien vor uns begannen zu bellen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch