Bau
Substantiv, m:

Worttrennung:
Bau, Plural 1: Bau·ten, Plural 2: Baue
Aussprache:
IPA [baʊ̯]
Bedeutungen:
[1] Bauwesen, Architektur: Errichtung eines Hauses oder Bauwerkes
[2] allgemein: Tätigkeit des Bauens, Errichtung; Herstellung
[3] Bauwesen, kein Plural: Ort, an dem gerade ein Bauwerk errichtet wird; Baustelle
[4] Architektur, mit Plural 1, Ergebnis des Bauens: Haus; Gebäude; Bauwerk
[5] Tierwelt, mit Plural 2, Ergebnis des Bauens: in den Boden gegrabener Unterschlupf mancher Tiere, zum Beispiel des Fuchses
[6] Kunst, Handwerk, Industrie: Art und Weise der Konstruktion: Aufbau; Struktur; Gliederung
[7] Biologie: Art und Weise der Formung durch die Natur; Aufbau
[8] umgangssprachlich: Gebäude, in dem Verbrecher eingesperrt werden; Gefängnis
Herkunft:
mittelhochdeutsch , bou, althochdeutsch „Errichtung, Gebäude, Struktur“, belegt seit dem 8. Jahrhundert
strukturell: Substantivierung von bauen durch Konversion des Verbstamms
Synonyme:
[1, 2] Aufbau, Errichtung
[2] Herstellung
[3] Baustelle
[4] Bauwerk, Gebäude, Haus
[6, 7] Aufbau, Struktur, Gliederung
[6] Konstruktion
[7] Konstitution, Statur
[8] Gefängnis, Knast, Loch
Gegenwörter:
[1, 2] Abriss, Zerstörung, Abbau, Zerlegung
[8] Freiheit
Beispiele:
[1] Der Bau eines Hauses ist teuer.
[2] „Ziel war die Entwicklung und der Bau einer einsatzfähigen Atombombe.“
[2] „Jeder Bau einer Anlage erfordert Mut zu Entscheidungen, jeder Fortschritt ein kalkuliertes Risiko.“
[3] Er arbeitet auf dem Bau.
[4] Das ist ein schöner Bau.
[4] „Der Bau wurde nie fertig, trotz der soliden Grundmauern.“
[4] „Weiter sagte er, er wolle uns in den nächsten Tagen noch einige prachtvolle neue Bauten des modernen Bauens zeigen.“
[5] Die Füchse verschwinden in ihren Bauen.
[6] „Diese drei Szenen sind wichtige Stufen im Bau des Dramas, jede ist notwendig für die einheitliche Handlung.“
[7] „Der besondere Bau des Ohrs ermöglicht uns, […] Schallwellen aufzunehmen und zu entschlüsseln.“
[8] Der Gauner musste für zwei Jahre in den Bau.
Übersetzungen: Substantiv, n, Toponym: Worttrennung:
Bau, kein Plural
Aussprache:
IPA [baʊ̯]
Bedeutungen:
[1] deutscher Name der dänischen Gemeinde Bov in Nordschleswig (Sønderjylland), in der Nähe von Flensburg
Beispiele:
[1] „Das Kirchspiel Bau gehörte seit frühen Zeiten zur Wiesharde mit den Zentralorten Großenwiehe und Handewitt und kam mit dieser im Mittelalter zum Amt Flensburg.“
[1] Wohnt Dein Vetter in Bau oder in Westrefeld?



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch