Bauplatz
Substantiv, m:

Worttrennung:
Bau·platz, Plural: Bau·plät·ze
Aussprache:
IPA [ˈbaʊ̯ˌplat͡s]
Bedeutungen:
[1] Grundstück, das für einen (Neu-)Bau bestimmt ist
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs bauen und Platz
Beispiele:
[1] Dies ist mein Bauplatz.
[1] Am vergangenen Sonnabend, ab 10.30 Uhr, versammelten sich etwa 1.300 Katholiken der Stadt Leipzig auf dem künftigen Bauplatz der neuen Leipziger Propstei, um das Foto für das Werbeplakat zur deutschlandweiten Kollekte machen zu lassen.
[1] „Wir wollten uns den Bauplatz für seine Kirche ansehen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch