Bauschutt
Substantiv, m:

Worttrennung:
Bau·schutt, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈbaʊ̯ʃʊt]
Bedeutungen:
[1] auf einer Baustelle entstandener Abfall (unter anderem während eines Neubaus, Ausbaus, Umbaus oder nach Abbruch eines Gebäudes)
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Verbstamm von bauen und dem Substantiv Schutt
Beispiele:
[1] Der LKW hat drei Ladungen an Bauschutt wegtransportiert.
[1] „Hinsichtlich seines Schadstoffgehaltes kann unbelasteter Erdaushub uneingeschränkt wiedereingebaut und unbelasteter Bauschutt unbeschränkt weiterverwertet werden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch