Beendigung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Be·en·di·gung, Plural: Be·en·di·gun·gen
Aussprache:
IPA [bəˈʔɛndɪɡʊŋ]
Bedeutungen:
[1] das Beenden oder Aufhören eines Prozesses, einer Tätigkeit, eines Ablaufes oder Ähnlichem
[2] der Abschluss
Herkunft:
Ableitung des Substantivs zum Stamm des Verbs beendigen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] Abbruch, Aufgeben, Aufheben, Beendung, Einstellen, Erledigung
[1] Sport: Abpfiff
[2] Abschluss, Aufgabe, Aufhebung, Ausklang, Einstellung, Ende, Schluss, Termination
Gegenwörter:
[2] Anfang, Beginn
Beispiele:
[1] Die Beendigung der diplomatischen Verhältnisse fußt auf dem Konflikt beider Staaten.
[1] „Die Kämpfe zwischen Optimaten und Popularen loderten nach der Beendigung des Bundesgenossenkrieges wieder auf.“
[2] »Weißt Du schon, wo Du Dich nach Beendigung deines Studiums bewerben wirst?«
[2] „Nach Beendigung des Rituals setzte das Jammern der Spitzhacken und Spaten ein.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch