Begehr
Substantiv, n/m:

Worttrennung:
Be·gehr, kein Plural
Aussprache:
IPA [bəˈɡeːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] veraltet, gehoben: Verlangen, das Streben nach etwas
Synonyme:
[1] Anliegen, Ansuchen, Begehren, Begehrlichkeit, Verlangen, Wunsch
Beispiele:
[1] Der Sekretär des Firmenchefs fragte mich höflich nach meinem Begehr und ließ mich dann eine Stunde warten.
[1] „Als man seinem Begehr nicht willfahrte, verließ er trotzig die Versammlung.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch