Begleiter
Substantiv, m:

Worttrennung:
Be·glei·ter, Plural: Be·glei·ter
Aussprache:
IPA [bəˈɡlaɪ̯tɐ]
Bedeutungen:
[1] allgemein: jemand, der jemanden begleitet; jemand, der gemeinsam mit jemandem irgendwo hingeht
[2] Musik: Person, die einen Solisten auf einem Instrument begleitet
[3] Linguistik: deutsche Bezeichnung für Artikel
[4] umschreibend für: Freund, Liebhaber
[5] Himmelskörper, der einen anderen umkreist oder die gleiche Bahn wie dieser verfolgt
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs begleiten mit dem Suffix (Derivatem) -er
Synonyme:
[2] Akkompagnist
[3] Artikel, Geschlechtswort
[4] Freund, Gefährte, Liebhaber
Beispiele:
[1] Der Wald ist Nachts zu gefährlich, ohne Begleiter hineinzugehen.
[1] „Da sein Begleiter so hartnäckig schwieg, wollte Schefold, wie es seine Gewohnheit war, die ersten Häuser von Winterspelt zum Bild machen.“
[2] Er war der Sängerin ein einfühlsamer Begleiter.
[3] „Der“ und „ein“ können als Begleiter verwendet werden.
[4] Man sah sie erstmals mit ihrem Begleiter.
[5] „Die bekanntesten koorbitalen Begleiter sind die Trojaner des Jupiters.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch