Begrüßung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Be·grü·ßung, Plural: Be·grü·ßun·gen
Aussprache:
IPA [bəˈɡʁyːsʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Ritual (Wörter und/oder Gesten), um einer Person Respekt zu erweisen und sie willkommen zu heißen
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs begrüßen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] Willkommen
Gegenwörter:
[1] Beleidigung, Beschimpfung
Beispiele:
[1] Zur Begrüßung wird in manchen Ländern die Hand zum Schütteln gereicht, in einigen anderen Länder hingegen ist die Begrüßung eine Verbeugung.
[1] Zur Begrüßung küsste Eva ihm auf die Wangen.
[1] Zur Begrüßung erhielt jeder Gast ein Glas Sekt.
[1] „Danach klopfte er mit seinem Bambusstock, den er bei der Begrüßung wie ein englischer Offizier unter dem Arm hielt, auf sein Pult.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch