Behältnis
Substantiv, n:

Worttrennung:
Be·hält·nis, Plural: Be·hält·nis·se
Aussprache:
IPA [bəˈhɛltnɪs]
Bedeutungen:
[1] Objekt, das einen Inhalt aufnehmen kann
Herkunft:
mittelhochdeutsch behaltnisse „das Halten, Erhaltung, Vorbehalt, Gewahrsam, Gedächtnis“ , althochdeutsch bihaltnessi „das Zurückhalten“, belegt seit dem 9. Jahrhundert; Bedeutung „Behälter, Gefäß“ seit dem 15. Jahrhundert
Synonyme:
[1] Behälter
Gegenwörter:
[1] Inhalt
Beispiele:
[1] Auf jedem Behältnis mit Lebensmitteln, die zum Verkauf bestimmt sind, soll ein Etikett sein, das den Inhalt angibt.
[1] Behältnisse für den Transport von Blut und Organen unterliegen strengsten Qualitätsanforderungen und Hygienevorschriften.
[1] Innerhalb des Behältnisses zur Verwahrung von Wertsachen kann ein Bewegungsmelder angebracht werden.
[1] Ein Behältnis (Umhüllung aus einem ausreichend festen Stoff, etwa Gewehrkoffer oder Futteral), gilt als verschlossen, wenn es eine Verschlusseinrichtung (Schloss, Kabelbinder) besitzt.
[1] „Sie nimmt das Behältnis und streicht darüber.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch