Behausung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Be·hau·sung, Plural: Be·hau·sun·gen
Aussprache:
IPA [bəˈhaʊ̯zʊŋ]
Bedeutungen:
[1] einfache, schlichte, manchmal notdürftige Unterkunft
Herkunft:
mittelhochdeutsch behūsungeHerberge, Wohnung
Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs behausen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Beispiele:
[1] „Im Inneren der Behausung hieß ihn Orwo auf einem niedrigen Sitz, einer langen, mit Rentierfellen bedeckten Bohle, Platz nehmen.“
[1] „Im Lauf der Wochen wurde die Katze mit Fyssts Behausung immer vertrauter und in ihrer Beziehung zu Fysst selbst immer kecker.“
[1] „Ihre dunkle Behausung wird durch ein offenes Feuer spärlich erhellt.“
[1] „Auch die menschlichen Behausungen sind hier ganz wie auf der andern Seite, und hier wie dort kommen wir an Hirten, Herden und Wegarbeitern vorüber.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch