Beobachtung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Be·ob·ach·tung, Plural: Be·ob·ach·tun·gen
Aussprache:
IPA [bəˈʔoːbaxtʊŋ]
Bedeutungen:
[1] kein Plural: gezielte, bewusste Untersuchung, Wahrnehmung von etwas
[2] Ergebnis von [1]; das, was beobachtet wurde
[3] Befolgung (zum Beispiel von Vorschriften)
Herkunft:
Ableitung des Substantivs zum Stamm des Verbs beobachten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] Experiment, Observation, Untersuchung
[2] Wahrnehmung, Sichtung
[3] Befolgung, Einhaltung, Wahrung
Beispiele:
[1] Beobachtung ist ein wesentlicher Teil wissenschaftlicher Arbeit.
[1] „Erst eine Theorie macht überhaupt eine Beobachtung zu einem geeigneten Datum.“
[1] „Gerade dieses Exemplar zeichnete sich durch seine besondere Standorttreue aus, was die weitere Beobachtung naturgemäß deutlich erleichtern würde.“
[2] Wir können eine neue Beobachtung mitteilen.
[3] Die Beobachtung von Gesetzen wird von allen verlangt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch