Berühmtheit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Be·rühmt·heit, Plural: Be·rühmt·hei·ten
Aussprache:
IPA [bəˈʁyːmthaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] eine Person oder eine Sache, die berühmt ist
[2] die Eigenschaft, berühmt zu sein
Herkunft:
Das Wort ist seit der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts belegt.
Ableitung des Substantivs zu berühmt mit dem Suffix (Derivatem) -heit
Beispiele:
[1] Sie ist eine Berühmtheit, da wo sie herkommt.
[1] „Aber auch der Berühmtheiten der Stadt wird gedacht.“
[1] „Doch diese jungen Frauen fühlen sich hoffnungslos zu Berühmtheiten hingezogen, so unerheblich meine auch sein mag.“
[1] „Auf einem Schild vor der Tür waren ''Berühmtheiten' zu sehen, die der Bar einen Besuch abgestattet hatten, die meisten Hollywood- und Fernsehstars.“
[1, 2] „Und wenn die Menge der Geschichten, die über jemanden erzählt werden, das Maß der Berühmtheit ist, dann war er eine Berühmtheit im Viertel.“
[2] Ihre Berühmtheit ist ihr aber nicht nur von Vorteil.
[2] „In der Tat existierte eine solche Kapelle, deren Berühmtheit als vielbesuchte Wallfahrtsstätte bis zurück ins 14. Jahrhundert reicht.“
[2] „Noch dazu musste Cook den schmeichelhaften, aber zeitraubenden Verpflichtungen nachkommen, die seiner wachsenden Berühmtheit geschuldet waren.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch