Berührung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Be·rüh·rung, Plural: Be·rüh·run·gen
Aussprache:
IPA [bəˈʁyːʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] das Ereignis, wenn mehrere Dinge aneinandergeraten (auch abstrakt)
[2] die Handlung, an [1] beteiligt zu sein
[3] sozialer Kontakt
[4] Erwähnung
Herkunft:
Nominalisierung (Ableitung) des Verbs berühren mit dem Suffix (Derivatem) -ung
Beispiele:
[1] Die Berührung von heißem Fett und Wasser ist in jeden Fall zu vermeiden.
[2] Die Berührung der Anlage ist verboten.
[2] „Die Berührung mit der Zungenspitze durchfuhr sie wie ein elektrischer Schlag.“
[2] „Die Berührung machte ihn ganz high.“
[3] „Als Drachenflieger kommt man mit dem Luftfahrtbundesamt bei einem Unfall in Berührung, weil das Luftfahrtbundesamt für die Flugunfalluntersuchungen zuständig ist.“
[3] Die Mitgliedschaft in einem Verein bringt viele Menschen in Berührung zueinander.
[4] Die Berührung dieses Themas war ihm peinlich.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch