Berater
Substantiv, m:

Worttrennung:
Be·ra·ter, Plural: Be·ra·ter
Aussprache:
IPA [bəˈʁaːtɐ]
Bedeutungen:
[1] nachweislich qualifizierte, fachkompetente oder beauftragte männliche Person, die themenspezifisch und vertrauensvoll Rat suchende Personen berät
Herkunft:
Ableitung (Derivation) des Substantivs vom Stamm des Verbs beraten mit dem Suffix -er als Derivatem (Ableitungsmorphem)
Synonyme:
[1] Consultant, Fachmann, Helfer, Konsulent, Lehrer, Mentor, Ratgeber, Tutor
Beispiele:
[1] Hans ist Spezialist auf seinem Fachgebiet und mein persönlicher Berater, wenn es um die Rosen im Garten geht.
[1] Für externe Firmenberater muss es – im Interesse des zu beratenden Unternehmers – so geregelt sein, dass vertrauliche Informationen zum Unternehmen nicht durch einen Berater anderweitig verwertet werden.
[1] „Man wird hier zugeben müssen, daß meine Position als Berater wieder äußerst prekär zu werden begann.“
[1] „Doch Afrika wird von Beratern aus dem Ausland heimgesucht.“
[1] „Manche Berater Trumans rieten von der Anwendung der Bombe ab.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch