Bergkamm
Substantiv, m:

Worttrennung:
Berg·kamm, Plural: Berg·käm·me
Aussprache:
IPA [ˈbɛʁkˌkam]
Bedeutungen:
[1] Linie des höchsten, schmalen Verlaufs eines Bergzugs
Herkunft:
Determinativkompositum aus Berg und Kamm
Gegenwörter:
[2] Gebirgskamm
Beispiele:
[1] „Mittags kamen wir auf einem Bergkamm an, und es war heiß, aber Onkel Edgar wollte nicht Rast machen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch