Bergrücken
Substantiv, m:

Worttrennung:
Berg·rü·cken, Plural: Berg·rü·cken
Aussprache:
IPA [ˈbɛʁkˌʁʏkŋ̍], [ˈbɛʁkˌʁʏkn̩]
Bedeutungen:
[1] Höhenzug eines Berges
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Berg und Rücken
Synonyme:
[1] Bergkamm
Beispiele:
[1] „Vorn über dem Nebel kam schon ein Bergrücken des jenseitigen Ufers im Sonnenschein heraus.“
[1] „Die Sonne verschwand gerade hinter einem Bergrücken und nahm diese einzigartigen purpurfarbenen Schleier von den umliegenden braunen Berghügeln mit sich in die Tiefe.“
[1] „In ihrer Eile nahmen sie die Größe der Landschaft kaum wahr, die von Laubwald bedeckten Bergrücken, die weiß leuchtenden Birken neben der Straße.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.052
Deutsch Wörterbuch