berlinerisch
Adjektiv:

Worttrennung:
ber·li·ne·risch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [bɛʁˈliːnəʁɪʃ]
Bedeutungen:
[1] auf die deutsche Hauptstadt Berlin bezogen
[2] auf den dort gesprochenen Dialekt, das Berlinisch bezogen
Herkunft:
Ableitung (Derivation) des Substantivs Berliner mit dem Suffix -isch als Derivatem (Ableitungsmorphem)
Synonyme:
[1, 2] berlinisch
Beispiele:
[1] Kennst Du ein gutes berlinerisches Restaurant?
[2] So mancher aus der Provinz fühlt sich toll, weil er berlinerisch spricht.
[2] „Trommel-Meier und Knecht Stolten traten näher und grinsten Kurt Marenke an, der ostpreußisch, berlinerisch, sächsisch und thüringisch durcheinandersprach, wie es die Zeiten so mit sich gebracht hatten.“

Berlinerisch
Substantiv, n: Worttrennung:
Ber·li·ne·risch, Singular 2: das Ber·li·ne·ri·sche, kein Plural
Aussprache:
IPA [bɛʁˈliːnəʁɪʃ]
Bedeutungen:
[1] ein Dialekt des Berlin-Brandenburgischen, der in Berlin gesprochen wird
Herkunft:
Ableitung des Substantivs zu berlinerisch durch Konversion
Synonyme:
[1] Berlinisch
Beispiele:
[1] „Ich antwortete, dass ich vielleicht später wieder zu ihm kommen werde, um noch mehr Berlinerisch von ihm zu lernen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch