Bescheidenheit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Be·schei·den·heit, kein Plural
Aussprache:
IPA [bəˈʃaɪ̯dn̩haɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] unaufdringliche Zurückhaltung
Synonyme:
[1] Demut, Anspruchslosigkeit
Gegenwörter:
[1] Angeberei, Chuzpe, Dreistigkeit, Frechheit, Großkotzigkeit, Großmäuligkeit, Großspurigkeit, Keckheit, Überheblichkeit, Unbescheidenheit, Zudringlichkeit
Beispiele:
[1] Diese Bescheidenheit war für einen erfolgreichen Geschäftsmann ungewöhnlich.
[1] „Bescheidenheit lehrt ein kurzer Rückblick auf die reichhaltigen Überlieferungen aus früheren Epochen.“
[1] „Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr.“ (Erich Kästner)
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch