Beschluss
Substantiv, m:

Worttrennung:
Be·schluss, Plural: Be·schlüs·se
Aussprache:
IPA [bəˈʃlʊs]
Bedeutungen:
[1] getroffene Entscheidung; gefasste Vereinbarung; Übereinkunft in einer Sache; Ergebnis einer Beratung oder Einigung
[2] veraltend: der Abschluss oder auch das Ende einer Sache
Herkunft:
von mittelhochdeutsch besluʒʒAb-, Verschluss“; die heutige Bedeutung ist seit dem 15. Jahrhundert belegt.
Synonyme:
[1] Befehl, Entscheidung, Entschließung, Entschluss, Geheiß, Konsult, Placitum, Resolution, Ratschluss, Übereinkunft, Verfügung, Vereinbarung
[1, 2] Schluss
[2] Abschluss, Ausgang, Ausklang, Ende, Finale
Beispiele:
[1] Auf Beschluss des Königs haben ab Morgen alle Männer einen Bart zu tragen.
[1] Die Beschlüsse des Bundestages werden von der Presse akribisch dokumentiert.
[1] Wir können Beschlüsse mit einfacher Mehrheit fassen.
[1] Durch diesen Beschluss wurden die Schornsteinfeger plötzlich zu weisungsbefugten Beamten.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch