Bestürzung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Be·stür·zung, kein Plural
Aussprache:
IPA [bəˈʃtʏʁt͡sʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Gefühl zufolge einer unerwarteten schlechten Nachricht
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs bestürzen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung, belegt seit der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts
Synonyme:
[1] Betroffenheit, Erschütterung
Gegenwörter:
[1] Erleichterung
Beispiele:
[1] Mit tiefer Bestürzung geben wir das Ableben unserer Großmutter bekannt.
[1] „Aber danach hatte sie der Frau direkt ins Gesicht und in ihre Gedanken geschaut, geübt darin, die Mimik und Gestik zu lesen, keine Bestürzung wahrgenommen oder überhaupt etwas anderes als diese normale Hausfrauenmilde.“
[1] „Ihre Bestürzung wurde so stark, daß sie das Trommeln und den Tanz der anderen unterbrechen wollte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch