Bestiarium
Substantiv, n:

Worttrennung:
Bes·ti·a·ri·um, Plural: Bes·ti·a·ri·en
Aussprache:
IPA [bɛsˈti̯aːʁiʊm]
Bedeutungen:
[1] Literatur: mittelalterliches allegorisches Tierbuch oder Tierdichtung; Sammlung von Tierlegenden
Herkunft:
etymologisch: Bestiarium geht auf das mittellateinische bestiarium zurück, das eine Bildung zum lateinischen bestiaTier‘ ist..
strukturell: Ableitung von Bestie mit dem Ableitungsmorphem -arium
Beispiele:
[1] Bestiarien dienten für Belehrungen in Moral und Religion.
[1] Das bekannteste Bestiarium ist das „Physiologus“ als Hauptwerk über Tierkunde.
[1] „Schließlich hatte er das ganze Bestiarium mit einem unproportioniert großen Zaun umgeben und ihn in einem schrecklich leuchtenden Grün angemalt.“
[1] „Die Welt ist ein Bestiarium, Gottes großer Zoo.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch