betasten
Verb:

Flexion

Worttrennung:
be·tas·ten, Präteritum: be·tas·te·te, Partizip II: be·tas·tet
Aussprache:
IPA [bəˈtastn̩]
Bedeutungen:
[1] mit den Fingern prüfend anfassen
Herkunft:
vom Verb tasten
Beispiele:
[1] „Er erkannte den Frosch, schloss die Hände, damit er nicht weghüpfen konnte, betastete ihn vorsichtig.“
[1] „Er rollt sich zur Seite, setzt sich auf, betastet sein Gesicht. Kiesbröckchen kleben an seiner Wange.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch