Bewegungsfreiheit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Be·we·gungs·frei·heit, Plural: Be·we·gungs·frei·hei·ten
Aussprache:
IPA [bəˈveːɡʊŋsˌfʁaɪ̯haɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] Möglichkeit, den Körper/die Körperteile frei zu bewegen
[2] Möglichkeit, sich frei in der Umgebung/im Raum zu bewegen
[3] Möglichkeit, nach eigener Entscheidung zu handeln
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Bewegung und Freiheit sowie dem Fugenelement -s
Beispiele:
[1] Der Arbeitsplatz ist derart eng, dass er die Bewegungsfreiheit unzumutbar einschränkt.
[2] „Der Zaun, der sich durch ganz Nordnamibia und im Osten entlang der Grenze zu Botswana zog, schränkte die Bewegungsfreiheit der Wildtiere und der infizierten Rinder ein, sodass sie nicht weiter nach Süden ins Landesinnere ziehen konnten.“
[3] Die Vorschriften lassen uns fast keine Bewegungsfreiheit für eigene Entscheidungen.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch