Bezahlung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Be·zah·lung, Plural: Be·zah·lun·gen
Aussprache:
IPA [bəˈt͡saːlʊŋ]
Bedeutungen:
  • meist Singular:
[1] Dinge von Wert (meist Geld), die man für eine Leistung bekommt
[2] die Handlung, etwas zu bezahlen
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs bezahlen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] Entgelt, Gehalt, Lohn
[2] Zahlung
Beispiele:
[1] Gute Bezahlung ist einer meiner Ansprüche, die ich an den Job stelle.
[1] „Zafi erzählt uns, dass er gegen Bezahlung auf Hochzeiten und Beerdigungen fiedele und singe.“
[1] „Die Bezahlung war lausig, aber mit (heimlich) Taxifahren kam ich über die Runden.“
[1] Die Gründe [für das Fehlen von Erzeiherinnen/Erziehern in Kindergärten] sind schlechte Bezahlung, mangelnde Anerkennung und Dauerstress.
[2] Nach der Bezahlung gehört die Uhr Ihnen.
[2] „Menschen in anderen Landesteilen, sogar in anderen Erdteilen schneiden sich gegen Bezahlung je ihr Stück ab, um sich darein zu kleiden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch