Bezeichnetes
Substantiv, n:

Worttrennung:
Be·zeich·ne·tes, Plural: Be·zeich·ne·ten
Aussprache:
IPA [bəˈt͡saɪ̯çnətəs]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: Bedeutung des sprachlichen Zeichens
Herkunft:
Übersetzung des französischen Wortes signifié, für Begriff
Synonyme:
[1] Bedeutung, Begriff, Designat, Designatum, Inhalt, Referent, Signifié, Signifikat
Gegenwörter:
[1] Ausdruck, Bezeichnendes, Signifiant, Signifikant
Beispiele:
[1] Ein sprachliches Zeichen vereint in sich zwei Seiten: den sinnlich wahrnehmbaren Ausdruck, die Buchstaben- oder Lautfolge (Bezeichnendes), und die damit verbundene Bedeutung, das Bezeichnete. „Hut“ z.B. besteht aus der Folge von 3 Buchstaben bzw. Lauten und der damit verbundenen Bedeutung „Art von Kopfbedeckung“.
[1] „In jedem Bezeichnen ist auf jeden Fall zweierlei: etwas, das bezeichnet, und etwas, das bezeichnet wird. Der Unterschied also zwischen Bezeichnendem und Bezeichnetem.“
[1] „Wir entdeckten den Reiz der Laute, die mutwillige Lust, den Wörtern den Sinn zu rauben, sie zu ertauben, den Zusammenhang zwischen Bezeichnetem und Bezeichnendem zu zerstören und neu zu schaffen, eine Sprachgemeinschaft nur für uns beide.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch