Bidet
Substantiv, n:

Worttrennung:
Bi·det, Plural: Bi·dets
Aussprache:
IPA [biˈdeː]
Bedeutungen:
[1] Sitzwaschbecken zur Reinigung der Geschlechtsorgane und des Afters
Herkunft:
von französisch bidet mit gleicher Bedeutung, ursprünglich „kleines Pferd“
Beispiele:
[1] Das Bidet ist ein niedrig angebrachtes Waschbecken, auf das man sich zwecks Reinigung setzen kann.
[1] In seinen Badezimmern nämlich gibt es Bidets, und das Frühstück kommt à la carte aus der Küche des Gourmet-Restaurants.
[1] Auf einem Betonplateau züchtet er in defekten Toilettenbecken und Bidets Kakteen.
[1] Araber und Südostasiaten benutzen die linke Hand und viel Wasser. Und in den meisten südeuropäischen Ländern steht neben der Toilette ein Bidet.
[1] „›Diese unmäßig hohen Spiegel! Diese - Gerätschaften!‹ Ihr beleidigter Blick streifte ein Bidet. ›Und dieser Toilettentisch! Es ist eine Impertinenz, einer anständigen Frau ein derart ausgestattetes Zimmer anzuweisen!‹“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch