Bienenvolk
Substantiv, n:

Worttrennung:
Bie·nen·volk, Plural: Bie·nen·völ·ker
Aussprache:
IPA [ˈbiːnənˌfɔlk]
Bedeutungen:
[1] Zoologie, Imkerei: organisierte Ansammlung von Bienen, mit einer eierlegenden Bienenkönigin und Arbeitsbienen, die für die Aufzucht des Nachwuchs, der Verteidigung der Anlage und für die Nahrung zuständig sind
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Biene und Volk mit dem Fugenelement -n-
Synonyme:
[1] Bien, Bienenstaat
Beispiele:
[1] Allen Bienenvölkern ist gemein, die Königin legt die Eier.
[1] „Die meiste Zeit des Jahres besteht das Bienenvolk nur aus weiblichen Bienen: aus der Königin und den Arbeiterinnen, die Honig sammeln, die Larven aufziehen und den Stock verteidigen.“
[1] „Wenn die Kiste schon länger in Betrieb war, oder wenn man unsicher ist über die Todesursache des Bienenvolkes, muss sie zusätzlich ausgeflammt werden.“
[1] „Die Grundbedürfnisse eines Bienenvolkes sind Wohnraum für den Wabenbau, eine ausreichende Futterversorgung und eine Wasserstelle.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch