Biodiversität
Substantiv, f:

Worttrennung:
Bio·di·ver·si·tät, Plural: Bio·di·ver·si·tä·ten
Aussprache:
IPA [ˌbiodivɛʁziˈtɛːt], auch: [ˈbiːodivɛʁziˌtɛːt]
Bedeutungen:
[1] biologische Vielfalt innerhalb der Arten und zwischen den Arten sowie die Vielfalt der Ökosysteme
Synonyme:
[1] Artenvielfalt, Artenreichtum, biologische Vielfalt
Gegenwörter:
[1] Artenschwund, Artensterben, Artenverlust, Monokultur
Beispiele:
[1] Das, was diese Ökosysteme leisten, ist enorm: Recycling und Kohlenstofffestlegung, Grundwasserbildung und Kühlung, Mehrung der Fruchtbarkeit und kontinuierliche Erhöhung der Biodiversität.
[1] Deshalb warnte kürzlich der Sachverständigenrat für Umweltfragen: »Mit dem massiven Ausbau der Bioenergie steigen die Risiken für Boden, Wasser und Biodiversität.«
[1] Nachdem aber mit Darwin die Biodiversität als das Ergebnis eines über Jahrmillionen ablaufenden Evolutionsprozesses erkannt ist, gehört es zu den Aufgaben der Systematik, ein tatsächliches, natürliches System der Organismen zu erstellen.
[1] "Wir können den Trend noch umkehren", kommt Worm zum guten Teil seiner Botschaft: Wo immer Meeresregionen vor Fischfang geschützt sind, erholt sich die Biodiversität rasch.
[1] Im Unterschied zur Biodiversität bei Wildpflanzen - wo der Artenschutz quasi Selbstzweck ist - sei der "Schutz der Agro-Biodiversität ein Schutz des Menschen", so die Wiener Agrarforscherin und Theologin Katica Knezovic.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch