Biwak
Substantiv, n:

Worttrennung:
Bi·wak, Plural 1: Bi·waks, Plural 2: Bi·wa·ke
Aussprache:
IPA [ˈbiːvak]
Bedeutungen:
[1] Lager im Freien, in Hütten oder Zelten (vor allem von Soldaten oder Bergsteigern)
Herkunft:
von gleichbedeutend französisch bivouac, bivac im 18. Jahrhundert entlehnt; über niederländisch bijwacht „Beiwache, Hilfswache“ von gleichbedeutend niederdeutsch biwake, bi-wachte; vergleiche schweizerisch Beiwacht „zusätzliche (zweite) Patrouille von Bürgern“
Beispiele:
[1] Sie mussten ihr Biwak wegen des Wetters früher als geplant aufschlagen.
[1] „Abends schlugen sie unweit der Gräber ihr Biwak auf.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.009
Deutsch Wörterbuch