Bombardierung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Bom·bar·die·rung, Plural: Bom·bar·die·run·gen
Aussprache:
IPA [bɔmbaʁˈdiːʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] andauernder Angriff mit schwerem Geschütz oder aus der Luft mit Bomben
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs bombardieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] Bombardement
Beispiele:
[1] „Der Soldat hatte vor drei Jahren in Afghanistan den Befehl zur Bombardierung von zwei Tanklastzügen in der Nähe von Kunduz gegeben.“
[1] „Im Jahr 1943 erlebte das Ruhrgebiet die bis dahin schwersten Bombardierungen.“
[1] „In dem Buch ‚Heimatlose Kinder‘ schildert Freud, wie sie in dem von ihr gegründeten Kinderheim »Hampstead Nurseries« während der Angriffe der deutschen Luftwaffe auf London kleine Kinder betreute, die dort Schutz vor Bombardierungen fanden, dafür aber von ihren in die Kriegswirtschaft eingebundenen Müttern getrennt werden mussten .“
[1] „Die eigentliche Besetzung begann mit der Bombardierung der wichtigen Häfen.“
Übersetzungen:
  • russisch: [1] бомбардировка f



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch