Branche
Substantiv, f:

Worttrennung:
Bran·che, Plural: Bran·chen
Aussprache:
IPA [ˈbʁɑ̃ːʃə], [ˈbʁaŋʃə], österreichisch: [bʁɑ̃ːʃ]
Bedeutungen:
[1] Wirtschaft: beruflicher oder unternehmerischer Tätigkeitsbereich
Herkunft:
im 18. Jahrhundert von französisch branche „Zweig“ entlehnt, das auf lateinisch branca „Pfote u.a.“ zurückgeht
Synonyme:
[1] Erwerbszweig, Wirtschaftszweig
Beispiele:
[1] Nicht in allen Branchen gehen die Geschäfte derzeit gut.
[1] Chinesische und osteuropäische Staaten drücken mit Dumpingpreisen Stahl auf den EU- Markt. Deutsche und europäische Stahlkocher fordern von der EU Strafzölle. Ein ganze Branche kämpft nach jahrelangen Verlusten und niedrigen Gewinnen ums Überleben.
[1] Sowohl der alteingesessene Einzelhandel als auch die Online-Konkurrenz machen in den Tagen vor Heiligabend ihr größtes Geschäft. Und sie ziehen andere Branchen mit.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch