Breitengrad
Substantiv, m:

Worttrennung:
Brei·ten·grad, Plural: Brei·ten·gra·de
Aussprache:
IPA [ˈbʁaɪ̯tn̩ˌɡʁaːt]
Bedeutungen:
[1] Lage eines Punktes auf der Erdoberfläche zwischen dem Äquator und einem der Pole
Herkunft:
Determinativkompositum aus Breite, Fugenelement -n und Grad
Synonyme:
[1] Breite, geografische Breite, Latitude
Gegenwörter:
[1] Längengrad
Beispiele:
[1] Seemannssprachlich werden die Breitengrade der Erde in Nord und Süd aufgeteilt: Greenwich befindet sich auf der Breite 51,4° Nord.
[1] Die koreanische Halbinsel wurde in Nord- und Südkorea aufgeteilt - mit einer Demarkationslinie am 38. Breitengrad.
[1] Die Gefangennahme Wolf Larsens war gerade rechtzeitig erfolgt, denn was in diesen hohen Breitengraden der Spätsommer gewesen sein musste, war plötzlich zu Ende gegangen und regnerisches, stürmisches Wetter hatte eingesetzt.
[1] Das Gebiet, das Deutschland derzeit erkundet, ist 75.000 km² groß, also etwa die Fläche von Bayern. Es liegt zwischen dem 5. und 10. Breitengrad nördlich vom Äquator, oder einfacher: zwischen Hawaii und Mexiko.
[1] „Vor drei Wochen hatte sie auf dem Breitengrad von Tarbox neunzig Prozent betragen.“
[1] „Ihre Position auf dem Breitengrad veranlasste Robert Durand zu der Vermutung, dass sie sich unweit der Mündung des Sestos-Flusses befanden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.010
Deutsch Wörterbuch