Brennpunkt
Substantiv, m:

Worttrennung:
Brenn·punkt, Plural: Brenn·punk·te
Aussprache:
IPA [ˈbʁɛnˌpʊŋkt]
Bedeutungen:
[1] Physik: Punkt, in dem eine optische Linse oder ein Hohlspiegel alle parallelen Lichtstrahlen sammelt
[2] Chemie: Temperatur, bei der sich ein Stoff entzünden lässt und weiterbrennt
[3] übertragen: Blickpunkt, auf den sich die Aufmerksamkeit richtet
[4] besonderer Punkt bei (der Konstruktion von) Kegelschnitten
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs brennen und dem Substantiv Punkt
Synonyme:
[1] Fokus
Gegenwörter:
[2] Flammpunkt, Zündtemperatur
Beispiele:
[1] Bei einer Kurzsichtigkeit liegt der Brennpunkt der Linse im Auge vor der Netzhaut.
[1] „Wie Johannes Kepler (1571 bis 1630) im Jahre 1609 gezeigt hat, ist die Erdbahn nicht exakt kreisförmig, sondern angenähert eine Ellipse, in deren einem Brennpunkt die Sonne steht.“
[3] „Schulen in sozialen Brennpunkten brauchen besondere Unterstützung beispielsweise durch hochwertige Ganztagsprogramme oder Schulpsychologen.“
[3] „Ischgl mit seinen Après-Ski-Bars gilt als Brennpunkt für die Ausbreitung des Coronavirus in Europa.“
[4] „Die Planeten bewegen sich auf Ellipsen, in deren einem Brennpunkt die Sonne steht.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch