Brevier
Substantiv, n:

Worttrennung:
Bre·vier, Plural: Bre·vie·re
Aussprache:
IPA [bʁeˈviːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] katholische Religion: Gebetbuch des katholischen Klerikers mit den Stundengebeten
[2] katholische Religion: tägliches kirchliches Stundengebet
[3] veraltend: kurze Sammlung wichtiger Stellen aus den Werken eines Dichters
[4] veraltend: kurzer, praktischer Leitfaden
Herkunft:
im 15. Jahrhundert von lateinisch breviarium „kurzes Verzeichnis“ entlehnt
Synonyme:
[1] Handbuch, Lehrbuch, Ratgeber
[3] Sammlung, Almanach
[4] Leitfaden
Beispiele:
[1] Ich werde im Brevier lesen.
[2] Ich bete das Brevier.
[3] Ich muss für die Schule noch ein Brevier zusammenstellen.
[4] Das hier ist ein Brevier für gutes Benehmen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch