Buchdeckel
Substantiv, m:

Worttrennung:
Buch·de·ckel, Plural: Buch·de·ckel
Aussprache:
IPA [ˈbuːxˌdɛkl̩]
Bedeutungen:
[1] vorderer oder hinterer Teil eines festen Bucheinbandes
Herkunft:
Determinativkompositum aus Buch und Deckel
Beispiele:
[1] „Er hatte so viel Papier aus dem Fenster geworfen, dass der Physikband auf seinem Schoß nur noch aus den Buchdeckeln bestand.“
[1] „Doch dann habe ich die Buchstaben auf dem leicht angehobenen Buchdeckel gesehen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch